Wer wir sind

Gebet fördern, Gebetsbewegungen vernetzen und Gottes Willen für die Nation suchen

Wer wir sind

Leitungsteam

Gebet für die Schweiz ist ein Verein und wird von einem Vorstand mit 6 Personen aus der Deutschschweiz und Romandie geleitet. Präsident ist Hans-Peter Lang.

Das Gebetsnetzwerk Schweiz ist ebenfalls als Verein organisiert und wird von einem Team aus der Deutschschweiz, Romandie und dem Tessin geleitet. Präsidentin ist Ruth Bösch.

Die Leitungsteams werden von drei teilzeitlich angestellten Personen unterstützt.

Fahnenträger

Anlässlich des Christustages 2004 im St. Jakob-Park in Basel, dessen Ziel es war, «das Interesse am Gebet für das Land, seine Behörden und seine Bewohner zu erneuern», wurden die Fahnen aller 2800 Gemeinden der Schweiz vorgeführt. Die Träger der Fahnen haben sich verpflichtet, treu für ihre Ortsgemeinde zu beten. Diese Fahnenträger waren quasi unsere «Truppen», als wir im 2009 begannen, das Gebetsnetzwerk in der ganzen Schweiz aufzubauen.

Die Fahnenträger sind nach wie vor aktiv. Sie sind das sichtbarste und bunteste Gesicht von «Gebet für die Schweiz» bei öffentlichen Veranstaltungen.

Vernetzung

Wir sind mit einer ganzen Reihe Bewegungen und Organisationen partnerschaftlich verbunden, die ebenfalls das Ziel verfolgen, das Gebet für das Land zu fördern.

Anlässe

Jedes Jahr organisieren wir Gebetsanlässe auf einer Reihe von Höhen und strategisch wichtigen Orten des Landes. Busse, Lobpreis und Proklamation stehen dabei im Vordergrund. Die Praxis, auf den Höhen zu beten, ist biblisch und findet sich zudem in allen religiösen und auch esoterischen Traditionen. Denn Berge und Höhen sind Orte der Autorität in der sichtbaren und unsichtbaren Welt.

Natürlich sind auch wir eingeschränkt bezüglich grösserer Veranstaltungen. Aktuelle Informationen zu den Anlässen findet Ihr in der Agenda. Wir sind vermehrt in kleinen Gruppen und dezentral unterwegs. Das beste Beispiel dafür ist die Gebetsmauer, die im Winter 2021 lanciert wurde.

 

Vision

(folgt)



Wie wir beten

... erfahrt Ihr hier.