Mutationen im Leitungsteam

Mutationen im Leitungsteam

Hans-Peter Lang, Leiter GfdCH
06 / 06 / 18

Zwei Abgänge und ein Eintritt sind im Leitungsteam von Gebet für die Schweiz mitzuteilen. Susanna Rychiger und Annette Walder, zwei langjährige Mitglieder, haben das Leitungsteam im April verlassen. Susanna Rychiger, verantwortlich für die Kommunikation, kann nicht mehr alle theologischen Ansätze der Leitung von Gebet für die Schweiz mittragen. Im Gebet und im Herz für unsere Nation bleiben wir weiterhin verbunden! Annette Walder, bei ihrem Eintritt für das Gebetsnetzwerk der Deutschschweiz und anschliessend für die Beziehungspflege und Vernetzung mit anderen Partnern zuständig, hat einen neuen Gebetsauftrag in Jerusalem, für den sie sich ganz einsetzen möchte. Es ist ein Geschenk des Heiligen Geistes, dass die Trennung mit unseren zwei Schwestern im Frieden Gottes geschehen durfte. Ich wünsche euch Gottes reichen Segen und freue mich, dass wir miteinander auch in Zukunft für das Gebet in unserem Land einstehen werden.

Neu in der Leitung arbeitet seit April Ruth Bösch mit, sie ist Kantonsfahnenträgerin des Kantons Schaffhausen. Mit ihrer Erfahrung wird uns Ruth Bösch massgeblich in der strategischen Entwicklung des Gebetsnetzwerkes unterstützen. In deiner neuen Berufung wünsche ich dir eine vom Geist Gottes geleitete Ausgewogenheit in deinen verschiedenen Aufgaben.