Biographie von Hans-Peter Lang

Biographie von Hans-Peter Lang

"Wendepunkte: Mit Gott ist alles möglich" vom Leiter von Gebet für die Schweiz und Gründer der Stiftung Wendepunkt.
16 / 03 / 18

(Schwendi) – Die Stiftung Wendepunkt feiert am 16. März 2018 ihr 25-Jahr-Jubiläum. Was heute eine der grössten Sozialunternehmungen der Schweiz ist, fing mit nur 1000 Franken in einer Garage an. Hans-Peter Langs Autobiographie mit dem Titel „Wendepunkte: Mit Gott ist alles möglich“ nimmt den Leser mit auf eine Reise voller Risikobereitschaft und Gottvertrauen. Das Buch ist ab dem 16. März 2018 im Online-Handel erhältlich.

Seit 25 Jahren engagiert sich die Stiftung Wendepunkt als Sozialunternehmen in der Schweiz und sucht kontinuierlich nach Lösungen, die Mensch und Gesellschaft dienen. Zeitgleich mit dem Jubiläumsanlass der Stiftung Wendepunkt am 16. März 2018 veröffentlicht der Gründer und langjährige Geschäftsleiter Hans-Peter Lang seine Autobiographie. Das Buch gibt dem Leser einen tiefen Einblick in seinen beruflichen und geistlichen Werdegang. Pioniergeist, Risikobereitschaft, rasches Handeln und Gottvertrauen gehören zu den Eigenschaften von Hans-Peter Lang, die den Wendepunkt zum Erfolg machten. Aber auch Herausforderungen, Zweifel, Existenzängste und Glaubenskrisen prägten den Sozialunternehmer auf seinem Weg. Mit nur 1000 Franken begann das Abenteuer der Stiftung Wendepunkt in einer Rupperswiler Garage. Heute ist die Stiftung eine der grössten Sozialunternehmungen der Schweiz. Die Geschichte von Hans-Peter Lang inspiriert und macht jungen Menschen Mut, Risiken einzugehen und ihren Weg mit Gott zu bestreiten. Das Leitmotiv der Stiftung „Was ihr getan habt für einen meiner geringsten Brüder, das habt ihr mir getan“ aus der Bibel (Matthäus 25, 40) ist erfrischend und regt den Leser an, sein eigenes Handeln in einer postmodernen Gesellschaft zu überdenken.

Die Stiftung: Die Stiftung Wendepunkt ist ein christliches Sozialunternehmen, welches sich für die soziale und berufliche Förderung der bei ihnen arbeitenden, wohnenden oder von ihnen betreuten Menschen einsetzt. Die Stiftung wurde am 4. Januar 1993 in Rupperswil, Aargau gegründet und gehört heute zu den grössten Sozialunternehmungen der Schweiz. Nebst klassischen Beschäftigungsprogrammen investiert die Stiftung in die Tätigkeitsfelder Bilden, Wohnen und Integrieren. Der Mensch steht im Mittelpunkt.

Weitere Informationen zum Buch und Bestellung: glaubwürdig-Verlag