Marsch fürs Läbe

Marsch fürs Läbe

Daniel Regli, Marsch fürs Läbe
08 / 02 / 18
Ehe, Familie & Singles

Daniel Regli vom Marsch fürs Läbe hat uns das folgende Gebetsanliegen weitergeleitet:

Don‘t worry! .. so sagt‘s auch Paulus. Doch ermutigt der Apostel nicht etwa zu einem oberflächlichen Ausblenden von schmerzlichen Tatsachen. Im Gegenteil! Er fordert uns auf, im Gebet Lösungen zu suchen. Dann können wir trotz allen Herausforderungen im Frieden Gottes leben.

Auch für die nächsten Wegstrecken auf dem Marsch fürs Läbe brauchen wir Gebet. Wir danken Ihnen herzlich, dass Sie gemeinsam mit uns um Gottes Führung und Ausrüstung bitten.

 Dank:

  • Für die starken Märsche für das Leben im Januar 2018 (Washington, Paris, Den Haag).
  • Für die Bewilligung der Gemeinde Sachseln für den Gebetsmarsch ‚Bäte fürs Läbe‘ am 26. Mai 2018 im Flüeli/Ranft OW.
  • Für das freundliche Klima beim ersten Planungstreffen mit der Berner Polizei für den 9. Marsch fürs Läbe vom 15. September 2018 auf dem Bundesplatz Bern.
  • Für das konstruktive Treffen von Westschweizer Lebensrechts-Organisationen in Lausanne am 03.02.18, um die Aktivitäten fürs Läbe in der Romandie zu koordinieren und zu forcieren.
  • Für den erfreulichen Kontakt zum Gebetshaus Basel, wo wöchentlich ein Gebet für das ungeborene Leben stattfindet. www.hopbasel.ch

 

Bitte:

  • Dass das OK seine Arbeit in Gebet und Aktion gemäss Gottes Führung leistet.
  • Dass wir Personen finden (Frauen und Männer), die bereit sind, öffentlich über schädliche Folgen von persönlich verantworteten Abtreibungen zu sprechen (Thema der Kundgebung in Bern).
  • Dass wir Personen finden, die bei der Vorbereitung und Durchführung unserer Veranstaltungen mithelfen (Social Media, Bühnenprogramm, Office).
  • Dass die Bewegung fürs Läbe weiter an Tiefe und Breite gewinnt (neue Mitglieder für die Trägerschaft 2018).